Microservices und APIs: Warum sollten Unternehmen sich damit beschäftigen?

2. November 2022
https://www.wilde-it.com/wp-content/uploads/2022/09/microservices-und-api.jpg
  1. Home
  2. »
  3. Blog
  4. »
  5. Softwareentwicklung
  6. »
  7. Microservices und APIs: Warum...

Die Bedeutung von Microservices nimmt angesichts der Digitalisierungsbemühungen der Unternehmen und den damit steigenden Anforderungen an Software immer weiter zu. Insbesondere große, moderne IT-Infrastrukturen benötigen flexible Lösungen, die auf einer Microservice-Architektur basieren.

Microservices bieten eine Möglichkeit, webbasierte Anwendungen zu erstellen, indem eine große Anwendung in kleine, unabhängige Dienste zerlegt wird. Sie ermöglichen es Unternehmen, agiler zu sein und Kosten zu senken.

Was sind Microservices und warum sind Sie wichtig?

Die Microservices-Architektur oder Microservices ist eine besondere Art der Softwareentwicklung, bei der Anwendungen als Sammlung autonomer Dienste strukturiert sind. Diese Dienste oder auch Prozesse tauschen Daten und Anfragen über Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) aus, die immer standardbasiert und sprachunabhängig sind. Jeder Microservice kann isoliert als Container umgesetzt und damit einzeln entwickelt, implementiert, angepasst, skaliert und neu gestartet werden.

Microservices bieten Unternehmen aufgrund ihrer Granularität und Wiederverwendbarkeit viel Potenzial für Agilität und Kostensenkung. Im Gegensatz zu einer monolithischen Anwendung, die normalerweise als einzelner Prozess konzipiert ist, der mehrere anwendungsbezogene Funktionen kapselt, stellt das Microservices-Paradigma die monolithische Architektur auf den Kopf. Es wird eine äquivalente Anwendungsfunktionalität durch eine Reihe von entkoppelten Microservices erreicht, die auch unabhängig voneinander bereitgestellt werden können. So lassen sie sich auch im Falle eines Ausfalls oder Störung leicht ersetzen.

Microservices sollten immer um einen Geschäftsprozess herum entwickelt werden, wie beispielsweise das Verfolgen des Versandverlaufs oder das Verarbeiten von Zahlungen.

Der Reiz von Microservices: Effizienz, Agilität, Skalierbarkeit und Wiederverwendung

Obwohl es Microservices schon lange gibt, werden sie immer beliebter. Richtig gemacht, verbessern sie das gesamte Bild der IT-Agilität im Hinblick auf die Anwendungsentwicklung erheblich. Dieser Vorteil wird besonders transparent, wenn man die Entwicklung neuer Funktionen in einer großen, monolithischen Anwendung mit dem Microservices-Ansatz vergleicht.

Ineffizienz monolithischer Architekturen

Eine monolithische Architektur ist ein herkömmliches Modell eines Softwareprogramms, das als komplette Einheit erstellt wurde, die in sich geschlossen und unabhängig von anderen Anwendungen ist. Damit befinden sich zwar sämtlich Funktionen unter einem Dach, aber wenn auch nur ein kleiner Teil des Monolithen verändert wird, muss der gesamte Monolith neu bereitgestellt und getestet werden. In dieser Zeit ist die Instanz nicht mehr erreichbar.

Monolithische Anwendungen haben noch weitere Nachteile, darunter:

  • Monolithe werden schnell unhandlich, wenn Anwendungen komplex werden.
  • Sie sind für Entwickler schwer zu verstehen, zu warten und zu erweitern.
  • Eine monolithische Architektur wird durch die bereits darin verwendeten Technologien eingeschränkt.
  • Um ein Element zu ändern, muss das Team den gesamten Monolithen bauen und bereitstellen – ein komplexer, riskanter Prozess, der normalerweise zu zahlreichen zusätzlichen Testzyklen führt.
  • Der monolithische Ansatz behindert auch die Erprobung und Einführung neuer Technologien.

Monolithische Anwendungen sind komplex und langfristig weder aus Leistungssicht noch aus organisatorischer Sicht skalierbar. Microservices sind auch für neue Entwickler viel einfacher zu erlernen und dann schneller bereitzustellen.

Vom Monolith zum Microservice

Die Rolle der APIs in Microservices

APIs haben die Aufgabe Konnektivität bereitzustellen, um eine Anwendung mit einer anderen zu verbinden. Die API ist der Konnektor, mit dem Sie die Microservices von einer Anwendung aufrufen können. Im Wesentlichen benötigen Sie APIs, damit Microservices funktionieren. Daher sind die Verwaltung und Sicherheit von APIs entscheidend für eine ordnungsgemäß funktionierende Microservices-Architektur.

Viele APIs sind RestAPIs und werden über einen Endpunkt wie einen HTTP-Endpunkt bereitgestellt. Das bedeutet, dass der Zugriff auf Informationen von einer API so einfach ist wie das Aufrufen einer URL. Die API ist für das Funktionieren der Microservice-Architektur erforderlich. Damit können Microservices untereinander schnell und mit geringem Overhead und niedriger Netzwerklatenz kommunizieren.

Warum sollten sich Unternehmen um Microservices kümmern?

Jahrzehntelang haben Softwareentwickler in großen, monolithischen Anwendungen gearbeitet, die den gesamten Code und die Bibliotheken für jede einzelne Aktivität oder Funktionalität enthalten, die die Anwendung ausführen. Durch die Zunahme von Anwendern steigt nicht nur der Traffic, sondern auch die Wünsche an verbesserte Funktionalitäten.

Die Kombination von DevOps und Microservices ermöglicht es, neue Funktionen schneller bereitzustellen. Ein Microservice kann schneller erstellt oder angepasst werden, als ein typisches groß angelegtes Softwareentwicklungsprojekt mit einer monolithischen Anwendung.

Die Microservice-Architektur ermöglicht die Unterstützung einer Vielzahl an Plattformen und Geräten. Jeder Microservice ist unabhängig und kann mit beliebigen Programmiersprachen oder Konstrukten entwickelt werden. Das alles führt zu einer hohen Flexibilität. Kleine Microservices können zu größeren Lösungen kombiniert werden. Dies setzt natürlich voraus, dass der DevOps-Prozess gut funktioniert und dass die Microservices effektiv verwaltet werden können. Orchestrierungssysteme wie Kubernetes können dafür eine wertvolle Unterstützung bieten.

Ausfälle von Microservices sind auch weniger katastrophal als Ausfälle in größeren Systemen. Ein Ausfall in einem Teil einer monolithischen Anwendung wirkt sich normalerweise ziemlich nachteilig auf alles andere aus. Es ist schneller und einfacher, ein Problem in einer Microservices-Architektur zu beheben. Sie identifizieren es, isolieren es und kompensieren es. Wenn Sie über eine Microservices-Architektur verfügen, können Sie Microservices skalieren, um eine Leistungseinschränkung zu überwinden. Oder Sie können schnell eine neue Version des fehlerhaften Microservice erstellen.

Microservices bieten Ihnen eine höhere Zuverlässigkeit und Elastizität. Sie können jeden Teil Ihrer Anwendung hochskalieren ohne neue App-Server einzurichten. Bei monolithischen Architekturen sind alle Prozesse eng miteinander verbunden und werden als ein einziger Service ausgeführt. So muss die gesamte Architektur skaliert werden, wenn in einem Prozess der Anwendung eine Spitze auftritt. Das Hinzufügen oder Verbessern der Funktionen einer monolithischen Anwendung wird mit zunehmender Codebasis komplexer.

Unser Fazit zu Microservices und APIs

Die Transformation eines Monolithen zu einer Microservice-Architektur ist keine Kleinigkeit und benötigt eine sorgfältige Planung. Dennoch lohnt sich der Aufwand, weil ein oder mehrere Monolithen häufig den derzeitigen Digitalisierungsbestrebungen von Unternehmen im Wege stehen. Da sich auch viele Enterprise-Applikationen immer mehr in die Cloud verlagern, um flexibel und skalierbar verfügbar zu sein, lohnt es sich über einen Umbau nachzudenken. Unternehmen, die Microservices nutzen und mit den richtigen Tools und Prozessen verfolgen, erhalten definitiv Wettbewerbsvorteile.

Lassen Sie uns gerne von Ihren Herausforderungen wissen. Wir teilen unsere umfangreichen Erfahrungen mit Ihnen und wenn Sie es wünschen, begleiten wir Sie gerne auf der Reise hin zu mehr Flexibilität und Skalierbarkeit durch die Transformation Ihrer Monolithen in eine Microservice-Architektur. Dabei prüfen wir Ihre Anforderungen und unterstützen Sie bei der Migration der alten Anwendungen auf moderne Microservices.

Die Migration sollte schrittweise Kernfunktionen vom Monolithen entkoppeln, indem Abhängigkeiten vom Monolithen beseitigt werden. Danach werden stattdessen Abhängigkeiten in umgekehrter Richtung aufgebaut – vom Monolith hin zu den Diensten. Jeder Migrationsschritt sollte eine Verbesserung der Codeorganisation bringen.

Erfahren Sie mehr darüber in unserer Erfolgsgeschichte „Vom starren Monolithen zum flexiblen Microservice.

Sie haben ein spannendes Projekt?

SPRECHEN SIE NOCH HEUTE MIT UNSEREN EXPERTEN.
Kontakt zu Wilde-IT

INDIVIDUELLE SOFTWAREENTWICKLUNG IN DER REGION

Wilde IT Logo

Individuelle Softwarelösungen:
Planung, Design, Softwareentwicklung,
Support, Wartung und Betrieb
aus einer Hand.

Schnell. Agil. Zuverlässig.

WILDE IT VOR ORT

Wilde-IT GmbH
Stuttgarter Str. 2
71638 Ludwigsburg

Tel: 07141 69 628 – 0
Email: info@wilde-it.com

©2021 WILDE-IT GMBH | Impressum | Datenschutz

FOLLOW WILDE-IT
Wir suchen kreative Köpfe mit Lust auf modernste Technologie Stacks.

Jetzt Traumjob finden!

Hier offene Stellen checken