DevOps Roadmap: Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Einstieg

26. September 2023
  1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. DevOps
  6. /
  7. DevOps Roadmap: Schritt-für-Schritt-Anleitung für...

Mit der Kombination von Development (Dev) und Operations (Ops) zur kontinuierlichen Softwareverbesserung wird die Anwendungsleistung verbessert. Dabei werden durch den DevOps-Ansatz Prozesse automatisiert, um eine effizientere Entwicklung, Bereitstellung und Wartung von Software zu ermöglichen.

Durch den Einsatz von Automatisierungswerkzeugen, Continuous Integration und Continuous Development (CI/CD) sowie der Implementierung agiler Methoden können DevOps-Teams Software schneller, häufiger und mit höherer Qualität bereitstellen.

Die Umstellung auf DevOps sollte unbedingt schrittweise erfolgen, da es eine Abkehr von der bislang üblichen Vorgehensweise bei der Softwareentwicklung bedeutet. In diesem Artikel schauen wir uns einen systematischen Ansatz bei der Einführung einer DevOps Roadmap an.

Was ist DevOps?

DevOps umfasst eine Sammlung flexibler Methoden und Prozesse, die darauf abzielen, die Zusammenarbeit zwischen Softwareentwicklungsteams und IT-Betriebsteams zu verbessern. Das Hauptziel von DevOps ist eine schnellere Bereitstellung von Software (stable releases), um damit kontinuierliche Innovation zu ermöglichen.

Wie DevOps-Pionier Patrick Debois es 2009 erstmals beschrieb, handelt es sich bei DevOps nicht um eine spezifische Technologie, sondern um einen taktischen Ansatz. Durch die verbesserte Zusammenarbeit können Entwicklungs- und Betriebsteams Hindernisse beseitigen, die den Softwareentwicklungsprozess immer wieder ausbremsen.

Die Umstellung auf DevOps ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um einen schnelleren Markteintritt zu unterstützen, der von Kunden und interne Stakeholder immer wieder gefordert wird. Mithilfe cloud-nativer Technologien, Open-Source-Lösungen und agiler APIs können Teams Code jetzt effizienter als je zuvor bereitstellen und warten.

So starten Sie DevOps: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die sieben wichtigsten Schritte zum Start von DevOps reichen von sorgfältiger und methodischer Planung über Toolauswahl, Automatisierung, Pilotprojekte bis zu kontinuierlichen Lernmöglichkeiten.

1. Erstellen Sie eine DevOps Roadmap

Um DevOps einzuführen, ist es sinnvoll eine Roadmap zu erstellen. Der Plan muss Schritt für Schritt darlegen, wie mit DevOps im Unternehmen umgegangen wird und welche Ziele erreicht werden sollen. Dadurch gelingt es einer Organisation, ihre Aktionen im Voraus zu choreografieren.

Veröffentlichen Sie die Roadmap und die begleitende Dokumentation an einem zentralen Ort, wo Stakeholder und Teammitglieder bequem auf die Inhalte zugreifen können. Eine DevOps-Roadmap ist ein wichtiger Bezugspunkt für alle Beteiligten, um die Arbeit zwischen den Entwicklungs- und Betriebsteams zu koordinieren.

Stakeholder können die Roadmap einsehen und Fragen zu ihrer Rolle in ihrem Projektabwicklungsprozess stellen. IT-Teams erkennen die nächsten Schritte der Transformation, wenn sie Änderungen vornehmen. Jeder hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Feedback zur Roadmap zu geben.

Eine DevOps-Transformations-Roadmap ist kein einmaliges Projekt. Die Roadmap muss mit Projektfortschritt aktualisiert und iteriert werden.

devops-konzept

2. Wählen Sie eine DevOps Toolchain aus

Eine DevOps Toolchain enthält alle notwendigen Werkzeuge, die die Softwareentwicklung, Softwarebereitstellung, Softwaresicherheit und Softwarewartung ermöglichen. Die Auswahl der Tools ist von entscheidender Bedeutung, um den Anforderungen der Entwickler sowie den Integrationen und Technologie-Stacks Rechnung zu tragen.

Neben der Verwaltung des Lebenszyklus einer Software nutzen IT-Unternehmen verschiedene DevOps Tools, um den gesamten DevOps Prozess zu orchestrieren und die DevOps Workflow zu automatisieren. Darüber hinaus gibt es Tools, die beim Aufbau von Standards für Software-, Service oder Produktentwicklungspipelines helfen, wenn Sie die Entwicklungszyklen vieler Softwareprodukte verwalten müssen.

Denken Sie im Rahmen der DevOps Toolchain auch an die Sicherheit, um bei Sicherheitsvorfällen proaktiv darauf zu reagieren. Es gibt einige Tools die DevSecOps unterstützen.

IT-Organisationen sollten bei der Auswahl einer DevOps Toolchain einen Pilotprojektansatz wählen, bei dem interne Teams mit einem professionellen Dienstleistungsunternehmen wie Wilde-IT zusammenarbeiten, um die richtige Mischung von Tools zu implementieren.

3. Implementieren Sie Tools und Strategien für den kulturellen Wandel

Eine erfolgreiche DevOps Einführung ist von einer Kultur des Experimentierens und des Vertrauens gekennzeichnet. Ständiges Feedback und Austausch ist zwischen allen Beteiligten willkommen. Wenn Sie DevOps implementieren, denken Sie daran, dass Ihre Entwickler gewohnte Wege und den Status Quo verlassen müssen.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, müssen Sie Tools und Strategien einführen, die den kulturellen Wandel in den Unternehmensbereichen fördern, die die meisten Veränderungen erfahren werden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Tools für die DevOps-Kultur zu implementieren:

  • Öffnen Sie die neue DevOps-Toolchain für die Entwicklungs-, Betriebs- und Sicherheitsteams.
  • Bieten Sie DevOps-Schulungen für Entwicklungs- und Betriebsteams an, um ihnen die erforderlichen Fähigkeiten für die Verwendung der neuen Toolchain zu vermitteln.
  • Erfassen und definieren Sie eine Strategie für die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Betriebs-, Qualitätssicherungs- und Sicherheitsteams für Arbeitsabläufe.
  • Schulen Sie Stakeholder in DevOps-Konzepten, damit Mitarbeiter außerhalb der IT-Abteilung neue Wege kennenlernen, die der DevOps-Ansatz an sie stellt.
  • Erstellen Sie eine interne Prozessdokumentation, die DevOps-Prozesse erfasst, und veröffentlichen Sie sie zur einfachen Aktualisierung in einem zentralen Repository, z. B. einem Wiki.

4. Prozesse automatisieren

Durch die Automatisierung von DevOps-Prozessen können iterative, inkrementelle Software-Updates schneller und häufiger bereitgestellt werden. Es sorgt für engere Feedbackschleifen zwischen Entwicklungs- und Betriebsteams, sodass sie mehr Zeit für Innovationen aufwenden können.

Legen Sie Automatisierungsziele nach ihrer Priorität fest. Die Automatisierung aller Prozesse auf einmal ist für kein Unternehmen realistisch oder machbar. Wenn Sie beispielsweise mit automatisierten Tests beginnen, konzentrieren Sie sich zunächst auf Softwaretests und automatisieren Sie anschließend die Sicherheitstests. Auch wenn automatisierte Tests das Fachwissen eines menschlichen Testers nicht ersetzen können, kann ein stufenweisen Ansatz zeigen, wie Automatisierung die Fähigkeiten der Mitarbeiter erweitern kann.

Wenn Unternehmen erstmal mit der DevOps Automatisierung begonnen haben, streben sie danach, alle Phasen des DevOps-Lebenszyklus zu automatisieren, einschließlich Infrastrukturbereitstellung, Bereitstellung, Überwachung, Tests, Fehlerbehebung usw.

Digitalisierung beschleunigen

Unsere DevOps-Experten helfen Ihnen dabei,
die Häufigkeit von Software-Releases zu erhöhen
und die Zuverlässigkeit Ihrer Software zu verbessern.

5. Konzentrieren Sie sich auf Daten und Analysen

Moderne DevOps-Tools ermöglichen es IT-Teams, verwertbare Daten aus der gesamten Toolchain zu nutzen. Die Verwendung dieser Daten ist für den Erfolg von DevOps von entscheidender Bedeutung, da es die Art und Weise verändert, wie IT-Teams mit Stakeholdern und abteilungsübergreifend kommunizieren.

Richten Sie Dashboard-Berichte ein und machen Sie die Stakeholder damit vertraut. Zeigen Sie Ihnen wie sie dem DevOps-Team Feedback zu den erhaltenen Daten senden können.

6. Führen Sie ein Pilotprojekt durch

Ein DevOps-Pilotprojekt ermöglicht es Teams und Stakeholder, ihre neuen Tools und Prozesse in einem kleinen Projekt auszuprobieren. Es wäre eine gute Idee zunächst ein internes Projekt ohne Kundenbindung auszuwählen. So wird das Risiko verringert, einen Kunden zu verärgern, wenn etwas schief geht. Gleich mit einem Kundenprojekt zu starten, erhöht den Einsatz für das Team und das Projekt. Wenn allerdings ein kooperativer Kunde Teil des Projekts ist, können DevOps-Teams in dieser Variante Feedback von außerhalb ihrer Organisation erhalten.

7. Bereiten Sie sich auf kontinuierliches Lernen und Verbesserung vor

Es gibt keinen traditionellen letzten Schritt beim Start von DevOps. So wie Software einem kontinuierlichen CI/CD-Prozess folgt, so verhalten sich auch DevOps-Prozesse und Tools. Im Laufe der Zeit werden Teams lernen, was sie etwas besser machen können. Diese Erkenntnisse müssen wieder in die Strategie der Organisation einfließen. Neue Mitarbeiter bringen neue Fachkenntnisse, Perspektiven und Erfahrungen von früheren Arbeitgebern und Projekten mit, die auch in bestehende DevOps-Frameworks einfließen können.

Unsere Top-DevOps-Services

Wir richten Umgebungen, Tools und Prozesse für eine nahtlose Projektentwicklung und -abwicklung mit Hilfe von DevOps ein. Unser DevOps-Team nutzt dabei Automatisierungstools und eine integrierte Umgebung, um technische Probleme zu erkennen, Abhängigkeiten und APIs zu dokumentieren und die Produktleistung zu überwachen. Während der Integration erstellte Pakete werden auf dem Server veröffentlicht.

Bei DevOps wird jede Funktion direkt nach ihrer Fertigstellung veröffentlicht. Unsere Tester überprüfen, ob es Bereitstellungsprobleme gibt. Wenn es ein Problem gibt, wissen Entwickler und Tester, welche Funktion es verursacht hat. Nachdem das Projekt veröffentlicht wurde, planen wir das nächste Update, bei dem neue Funktionen und Schnittstellenelemente den Anforderungen der Time-to-Market-Funktionen gerecht werden.

Wenn Sie Unterstützung bei der Umsetzung einer Idee in Software benötigen, sind wir auch der richtige Ansprechpartner. Wir entwickeln und begleiten Ihr IT-Projekt persönlich von Anfang bis Ende und darüber hinaus.

Sie haben ein spannendes Projekt?

SPRECHEN SIE NOCH HEUTE MIT UNSEREN EXPERTEN.
Kontakt zu Wilde-IT

INDIVIDUELLE SOFTWAREENTWICKLUNG IN DER REGION

Wilde IT Logo

Individuelle Softwarelösungen:
Planung, Design, Softwareentwicklung,
Support, Wartung und Betrieb
aus einer Hand.

Schnell. Agil. Zuverlässig.

WILDE IT VOR ORT

Wilde-IT GmbH
Stuttgarter Str. 2
71638 Ludwigsburg

Tel: 07141 69 628 – 0
Email: info@wilde-it.com

©2024 WILDE-IT GMBH | Impressum | Datenschutz

FOLLOW WILDE-IT