Mobile App

12. Juni 2022
https://www.wilde-it.com/wp-content/uploads/2022/05/mobile-app.jpg

Was ist eine Mobile App?

Der Begriff „App“ ist aus dem täglichen Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken. Eine mobile App, ist eine Anwendungssoftware, mit der die Funktionen von Mobiltelefonen, Smartwatches, Tablets oder anderen elektronischen Geräten beliebig erweitert werden können.

Mobile Apps sind im Großen und Ganzen kleine, individuelle Softwareeinheiten mit begrenzter Kapazität. Sie haben keine systemtechnische Funktionalität, das heißt das System kann auch ohne dieses Programm ordnungsgemäß arbeiten.

Eine mobile App ist im Gegensatz zu systemtechnischen Anwendungen meist für eine bestimmte Zielgruppe gedacht. Musikbegeisterte Menschen haben vielleicht eine Streaming App wie Spotify auf Ihrem mobilen Endgerät, wohingegen Sportbegeisterte ihre Erfolge mit Runtastic tracken. Mittlerweile existieren Millionen von mobilen Apps. Dabei reicht die Palette von Spielen oder digitalen Werkzeugen bis zu umfangreichen Businessanwendungen.

Arten von Mobile Apps

Es gibt verschiedenen Arten von Mobile Apps, deren Unterschiede Sie kennen sollten, um die zur Anwendung passende auszuwählen. Auch wenn es inzwischen mit Flutter ein modernes Software Development Kit gibt, mit dem man effizient Cross-Plattform Anwendungen erstellen kann, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Mobile App Typen kennen.

Die Apps werden in drei allgemeine Kategorien unterteilt: Native Apps, Web Apps, und Hybride Apps. Bei den Web Apps gibt es einen weiteren mobile App Typ, der gerade im Bereich der Business Anwendungen immer beliebter wird: die Progressive Web App. Schauen wir uns also diese vier Arten mal genauer an.

Native Apps

Native Apps sind Anwendungen, die für ein bestimmtes Betriebssystem oder eine bestimmte mobile Plattform entwickelt wurden. Beispielsweise sind native iPhone Apps nur auf iPhone Geräten zugänglich. Diese liegen zum Download auf der Geräteplattform iOS bereit. Typische Anwendungsfunktionen für diese Kategorie könnten Offline-Handyspiele, Wörterbuch-Apps usw. sein.

Die Hauptvorteile nativer Apps sind eine gute Benutzererfahrung und eine hohe Leistung. Sie ermöglichen die Nutzung von gerätespezifischen Hardware Features wie den Apple LiDAR-Scanner oder die Apple Neural Engine (ANE). Der Zugriff auf eine breite Palette von APIs trägt ebenfalls zur Beschleunigung der Entwicklungsarbeit bei und erweitert die Grenzen der Anwendungsnutzung. Allerdings sind sie an das Betriebssystem oder die Plattform gebunden, für die sie entwickelt wurden.

Web Apps

Webbasierte Anwendungen verhalten sich sehr ähnlich wie Native Apps. Web Apps verwenden auch einen bestimmten Browser für die Ausführung. Sie sind üblicherweise in CSS, JavaScript oder HTML5 geschrieben. Web Apps leiten Benutzer zu URLs weiter und bieten weitere Installationsoptionen, indem sie ein Lesezeichen in ihrem Browser erstellen. Beispiele für diese Art von Mobile Apps sind Netflix oder Dropbox.

Der größte Vorteil von Web Apps besteht darin, dass sie ein Minimum an Gerätespeicher benötigen. Benutzer können von jedem Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, auf Web Apps zugreifen. Alle persönlichen Datenbanken werden auf einem bestimmten Server gespeichert, sodass die Verwendung von Webanwendungen mit schlechter Internetverbindung häufig zu keiner guten Benutzererfahrung führt. Ein weiterer Nachteil von Web Apps ist deren Beschränkung auf HTML5 APIs.

Progressive Web Apps (PWA)

PWAs sind grundsätzlich einfache, häufig zentral gehostete Web Apps, die über einen Browser ausgeführt werden und somit auf einer Vielzahl von Plattformen zur Verfügung stehen. Bereits beim ersten Aufruf werden alle Funktionalitäten geladen, die benötigt werden, sodass sie bei jeder weiteren Nutzung schneller starten kann.

Sie lassen sich auf Desktop PCs als auch auf mobilen Endgeräten installieren. Im Gegensatz zu Web Apps funktionieren PWAs auch offline. Dafür muss jedoch besonderes Augenmerk auf die Verfügbarkeit der Web-Infrastruktur sowie Caching-Technologien gelegt werden.

Der Funktionsumfang der App ist abhängig von der jeweiligen Browserkompatibilität und viele Möglichkeiten sind plattformübergreifend nicht nutzbar. Für Businessanwendungen, die auf unterschiedlichen Devices funktionieren müssen, ist eine Progressive Web App kostengünstiger als eine Native App. Wir können Ihnen „What Web Can Do Today?“ empfehlen, wo Sie überprüfen können, ob die ausgewählte PWA-Technologie im gewünschten Browser oder auf der gewünschten Plattform funktioniert.

Hybride Apps

Hybride App kombiniert die Vorteile von mobilen Web App und Native App. Sie werden speziell unter Verwendung verschiedener plattformübergreifender Webtechnologien wie JavaScript und HTML5 erstellt. Die App ruft den Browser des jeweiligen Endgerätes auf, wobei der Container die klassischen Elemente wie die Menüleiste verbirgt. Der native Container ist dafür zuständig, dass die unterschiedlichen Plattformen für iOS, Android und Windows bedient werden können.

Hybride Apps für mehrere Plattformen sind relativ einfach zu entwickeln, was ein klarer Vorteil ist. Die Codebasis gewährleistet neben reibungslosen Updates auch eine kostengünstige Wartung. Andererseits mangelt es hybriden Anwendungen im Vergleich zu Native Apps an Geschwindigkeit, Leistung und allgemeiner Optimierung. Es gibt auch spezifische Designprobleme, da Apps auf den verschiedenen Plattformen oftmals nicht gleich aussehen. Dies könnte wiederum eine schlechtere Benutzererfahrung verursachen.

Für die Hybride App-Entwicklung können wir Cordova oder Capacitor empfehlen. Damit bleiben Sie so nah wie möglich an Webstandards und können gleichzeitig auf umfangreiche native Gerätefunktionen von Plattformen zugreifen, die diese unterstützen.

Für welche Mobile App soll ich mich entscheiden?

Wenn Sie derzeit eine App benötigen, müssen Sie eine Entscheidung darüber treffen, welche Art von mobiler App die Beste für Sie ist. Machen Sie die Entscheidung nicht von der Technologie abhängig, sondern vielmehr vom Nutzen, den die App mit sich bringen soll.

Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Art von App bei Ihrem Projekt die passende ist, so gibt es einige Kriterien, anhand derer die Wahl auf eine bestimmte Kategorie erleichtert werden kann. Wenn Sie die folgenden Entscheidungsfaktoren durchgehen, fragen Sie sich: Was ist heute der wichtigste Faktor für Ihre Entscheidung? Die Antwort bestimmt, auf welchen Typ Sie sich konzentrieren sollten.

Entscheidungsfaktor: Zeit

Wenn Sie unbedingt in kürzester Zeit eine App haben müssen, dann sollten Sie in eine Web App investieren. Eine Codebasis beschleunigt nicht nur die Entwicklungszeit drastisch, sondern bedeutet auch, dass Ihre Benutzer bereits das haben, was sie brauchen: einen mobilen Browser.

Entscheidungsfaktor: Plattform

Ihre Zielgruppe bestimmt die Plattform, für die Sie die App erstellen. Bewegen sich die App-Nutzer nur auf einer Plattform, dann ist eine Native App eine gute Wahl. Soll die Anwendung plattformübergreifend funktionieren, kommen eher die Web Apps oder Hybride Apps in Frage.

Entscheidungsfaktor: Ressourcen

Wenn Sie nur wenig Zeit und ein kleines Budget haben, dann ziehen Sie entweder eine Web App oder eine Hybrid App in Betracht. Die Hybrid App gibt Ihnen die Möglichkeit, den Markt mit einem Minimum Viable Product innerhalb weniger Monate zu testen. Bei Erfolg können Sie sich später entscheiden, eine vollwertige native Version zu bauen.

Entscheidungsfaktor: Performance

Wenn Leistung und Stabilität von größter Bedeutung ist, führt kein Weg daran vorbei: Sie müssen eine native App entwickeln. Diese Art von App bietet Ihnen die Geschwindigkeit, Stabilität und Anpassungsfunktionen, die Sie für eine erfolgreich Anwendung benötigen.

Einsatz bei Wilde-IT

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan für die Zeit nach dem Start der App haben. Wie erfolgt die Pflege? Wer behebt Fehler? Solle evtl. neue Funktionen zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden? Sie müssen auf jeden Fall einen Plan für den Support und künftige Updates entwickeln.

Das Team von Wilde-IT kann Sie durch den gesamten Prozess führen und Ihre Mobile App auf jeder Plattform entwickeln. Wir klären gemeinsam, wofür Sie die App benötigen. Darauf basierend stellen wir Ihnen die passende Lösung zur Verfügung und kümmern uns auch um die weitere Pflege. Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer mobilen App-Idee.

Sie haben ein spannendes Projekt?

SPRECHEN SIE NOCH HEUTE MIT UNSEREN EXPERTEN.
Kontakt zu Wilde-IT

INDIVIDUELLE SOFTWAREENTWICKLUNG IN DER REGION

Wilde IT Logo

Individuelle Softwarelösungen:
Planung, Design, Softwareentwicklung,
Support, Wartung und Betrieb
aus einer Hand.

Schnell. Agil. Zuverlässig.

WILDE IT VOR ORT

Wilde-IT GmbH
Stuttgarter Str. 2
71638 Ludwigsburg

Tel: 07141 69 628 – 0
Email: info@wilde-it.com

©2021 WILDE-IT GMBH | Impressum | Datenschutz

FOLLOW WILDE-IT